Geschichte

Geschichte der Handchirurgie an der Universitätsklinik Innsbruck

Emeritus Univ. Prof. Dr. Otto RusseVorstand der Univ. Klinik für Unfallchirurgie 1973 – 1983
Operationsmethoden bei Pseudarthrose des Kahnbeins an der Hand

Emeritus Univ. Prof. Dr. Emil BeckVorstand der Univ. Klinik für Unfallchirurgie 1985 – 1998
Operationsverfahren bei Mondbeinnekrose (Morbus Kienböck)
Pisiforme-Transfer („Beck-Procedure“): Transposition des Os pisiforme mit Gefäßstiel in das ausgehölte
Os lunatum.

Univ. Doz. Dr. Sigurd Pechlaner Gründer und Leiter der Handambulanz der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie Innsbruck 1977 – 2001
Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Handchirurgie (ÖGH) 1996-2001

Forschungsschwerpunkt:Pathomechanismus der Hyperextensionsverletzung des Handgelenkes

Bücher:

S. Pechlaner
Handchirurgie I Die Hyperextensionsverletzung des Handgelenks. Experimentelle Untersuchungen und klinische Aspekte.
Einhorn-Presse Verlag Rheinbeck (1999)
S. Pechlaner, H. Hussl, F. Kerschbaumer
Operationsatlas Handchirurgie. Georg Thieme Verlag Stuttgard-New York (1998)
S. Pechlaner, H. Hussl, F. Kerschbaumer:
Atlas of Hand Surgey. Thieme Stuttgard-New York (2000)